Ich freue mich, dass Sie mehr über mich erfahren möchten. Für Anfragen und Kostenangebote wenden Sie sich bitte an meine Agentur, die diese Dinge für mich abwickelt. Ich freue mich auf unsere Zusammenarbeit!
Carsten Mell

Carsten Mell

About
Impressionen
Interview
Video
"Wie lange ich am Tag arbeiten würde", hat man Carsten Mell kürzlich gefragt - "Ich arbeite gar nicht; ich gehe täglich mehrere Stunden meiner Leidenschaft nach." Die Illustration ist nicht nur sein Beruf, sondern seine Passion. Und so freut Carsten sich über nahezu jede Aufgabe, die es zu illustrieren gilt. Als Diplom Designer ist er seit Mitte der Neunziger Jahre als Illustrator tätig- mit einer hohen Bandbreite vom kindgerechten Bonbondisplay bis zum Cover politischer Magazine oder Werbemotiven für die Kunden großer Agenturen.
Frage: Wie ist es dazu gekommen, dass Du Illustrator werden wolltest? Carsten: Zeichnen und kreatives Arbeiten war schon immer meine Leidenschaft. Asterix und Garfield brachten mich dazu, meine eigenen Geschichten zu Papier zu bringen. Frage: Hattest Du eine Ausbildung zum Illustrator? Carsten: Illustrator ist kein klassischer Lehrberuf mit IHK-Stempel - ich habe ein Diplom in Grafik-Design der Fachhochschule Düsseldorf und das Lernen über Anatomie, Perspektive, Komposition und die gefühlten 17 wichtigsten Software-Programme wird wohl immer weitergehen. Das hat man davon, wenn man seine Leidenschaft zum Beruf macht. Frage: Wo lebst Du? Carsten: Rösrath bei Köln. 20 Minuten vom Dom, am Rande eines Naturschutzgebiets. Zwischen Pappnasen und Schakalen, quasi. Frage: Bitte beschreibe Dein Atelier/Arbeitszimmer? Carsten: Inmitten Regalen von Büchern, umgeben von modernster Technik, ein Stockwerk von meiner Familie entfernt. Frage: Was inspiriert Dich am meisten? Die zum Thema passende Musik. Das sind meistens Filmsoundtracks. Frage: Wie kommst Du auf die besten Ideen? Carsten: Ideen kommen mir fortwährend. Meistens schon während des Briefings.
Frage: Mit welcher Technik arbeitest Du? Carsten: Inzwischen volldigital in 2D und 3D - Photoshop, Illustrator, Cinema 4D, ZBrush. Frage: Was war das tollste Projekt, das Du in letzter Zeit bearbeitet hast? Carsten: Jede Aufgabenstellung hat ihren Reiz. Von Icons für die deutsche Bank bis hin zu einer Animation für ein Erotikportal. Ich habe wiederkehrende Albträume vom Vertauschen der Emailanhänge "Besten Dank für die halbnackten Damen, Herr Mell - aber wo sind unsere 25 Prozent Rendite?!" Frage: Welchen Job/ Kampagne/ Illustration wolltest Du schon immer gern einmal machen? Carsten: Einen Sympathieträger für Coca Cola. Frage: Wer sind Deine Illustrations-Vorbilder? Carsten: Uderzo, Stephen Silver, J. Scott Campbell, Pixar. Frage: Hast Du ein Skizzenbuch? Carsten: Sogar mehrere. Frage: Was sind Deine Hobbies? Carsten: Meine beiden Kinder, Kickboxen, Krav Maga (israelische Selbstverteidigung). Frage: Was ist das Lustigste, das Du je gemacht hast? Carsten: Ein Wettrennen mit Gepäckwagen auf dem Köln-Bonner Flughafen, jäh unterbrochen von humorlosen Vertretern der Staatsmacht. Frage: Würdest Du auch nach einem großen Lottogewinn weiter als Illustrator arbeiten? Carsten: Auf jeden Fall. Geld ist nur eine Komponente zum Glück. Meine Leidenschaft für Gestaltung die andere. Frage: Sammelst Du etwas? Carsten: Bücher über Illustration. Frage: Hast Du ein Lieblingsspiel? Carsten: Meine Tochter bändigen.
Ausgewählte Kunden:
Men's Health, Playboy Germany, Procter & Gamble, Handelsblatt, funny frisch, Capital, Deutsche Bank, WMF, Merckle

Favourites
Website: Google
Werkzeug: Wacom Cintiq
Kunstgalerie: Art Cube, Düsseldorf
Laden: Art Service
Cafe: bin da flexibel
Essen: Fondue
Getränk: Guinness
 
X