Ich freue mich, dass Sie mehr über mich erfahren möchten. Für Anfragen und Kostenangebote wenden Sie sich bitte an meine Agentur, die diese Dinge für mich abwickelt. Ich freue mich auf unsere Zusammenarbeit!
FOREAL

FOREAL

About
Impressionen
Interview
Hinter FOREAL steckt ein junges Designstudio, welches 2013 von Benjamin Simon und Dirk Schuster gegründet wurde. Das Studio entwirft plakative und unkonventionelle Bilderwelten und Animationen mit Liebe zum Detail. Dabei kommen Techniken wie CGI, Fotografie und klassische Zeichnungen zum Einsatz. FOREAL arbeitet mit internationalen Kunden aus den Bereichen Werbung und Editorial und hat bereits für Marken wie z.B. Nike, Samsung, Adobe und Netflix gearbeitet.
Frage: Wie ist es dazu gekommen, dass Ihr Illustrator werden wolltetet? Foreal: Über Umwegen als Mediengestalter und studierte Designer haben wir unsere wahre Leidenschaft zum Beruf gemacht. Frage: Hattet Ihr eine Ausbildung zum Illustrator? Foreal: Nicht direkt. Wir haben beide Design studiert. Die Begeisterung an Illustrationen und 3D-Lettering wurde durch freie Arbeiten geweckt. Frage: Wo lebt Ihr? Foreal: Unser Studio befindet sich in den historischen Räumlichkeiten der alten Remise am Posthof, im Herzen der ältsten Stadt Deutschlands – Trier. Frage: Bitte beschreibe Eurer Atelier/Arbeitszimmer? Foreal: Eine Castingcouch, eine Kaffemaschine, ein Regal mit Designbüchern und eine Menge an Retrokitch. Das Herzstück unseres Studios ist ein langer Holztresen mit unseren Arbeitsplätzen. Frage: Was inspiriert Euch am meisten? Foreal: Aktuelle Designtrends, zeitgenössische Kunst und vor allem alltägliche banale Dinge. Frage: Wie kommst Ihr auf die besten Ideen? Foreal: Nach dem Aufstehen, beim Sport… generell in der Zeit, die wir nicht am Rechner verbringen. Frage: Mit welcher Technik arbeitet Ihr? Foreal: Wir starten meistens mit analogen oder digitalen Skizzen. Die Ausarbeitung läuft jedoch komplett digital ab.
Frage: Was war das tollste Projekt, das Ihr in letzter Zeit bearbeitet habt? Foreal: Den meisten Spaß haben wir an freien und nicht kommerziellen Projekten. Frage: Wer sind Eure Illustrations - Vorbilder? Foreal: Bob Ross und Tom Finland. Frage: Habt Ihr ein Skizzenbuch? Foreal: Zu viele und noch keins komplett voll. Frage: Was sind Eure Hobbies? Foreal: Neben Bodybuilding und Autoscooter haben wir leider keine Hobbies. Frage: Wenn Ihr nicht Illustrator geworden wäret, was wäret Ihr dann? Foreal: Astronaut, Feuerwehrmann oder Stuntman. Frage: Welche Persönlichkeit würdet Ihr gern einmal treffen? Foreal: Bob Ross. Frage: Wenn Ihr in die Vergangenheit reisen könntet, in welche Zeit würdet Ihr zurückgehen? Foreal: In die 80s um mit Doc und Marty McFly zurück in die Zukunft zu reisen. Frage: Welche Musik hört Ihr am liebsten? Foreal: Da sind wir sehr offen. Von Hamburger Schule über Jazz, Indie, bis hin zu elektronischer Musik. Frage: Was ist das Lustigste, das Ihr je gemacht hast? Foreal: Ein ehemaliger Chef hat in unserer Anwesenheit während eines Kundengesprächs, versehentlich lautstark ins telefonisch gerülpst. Die Entschuldigung lautete: “These things happen.” Frage: Würdet Ihr auch nach einem großen Lottogewinn weiter als Illustrator arbeiten? Foreal: Wir spielen kein Lotto. Frage: Sammelt Ihr etwas? Foreal: Erfahrungen und Skills. Frage: Habt Ihr ein Lieblingsspiel? Foreal: Das Spiel mit dem Krokodil.
Ausgewählte Kunden:
Mercedes Benz, Hugo Boss, Base, Constantin Film, Red Bull, Scientific American

Favourites
Website: weareforeal.com
Arbeitswerkzeug: Block und Bleistift, Wacom
Kunstgalerie: PS1. Contemporary Arts in Queens.
Essen: Burger & Sushi.
Getränk: Kaffee
 
X