Ich freue mich, dass Sie mehr über mich erfahren möchten. Für Anfragen und Kostenangebote wenden Sie sich bitte an meine Agentur, die diese Dinge für mich abwickelt. Ich freue mich auf unsere Zusammenarbeit!
KATENA Studios

KATENA Studios

About
Impressionen
Interview
Schon im Studium unzertrennlich und als dynamisches Design Duo unterwegs:
KATENA Studios, gegründet von Lena Dirscherl und Kathrin Rödl. Inspiriert durch japanische Popkultur und westliche Cartoons haben die beiden Illustratorinnen einen frischen, einzigartigen Stil entwickelt. Mit vereinten Kräften bietet KATENA Studios somit ein breites Fertigkeiten-Spektrum an: Illustration, Character Design & Comic, Infografik & Icon Design, Pattern Design und Lettering.
Frage: Wie ist es dazu gekommen, dass Ihr Illustratorinnen werden wolltet? Katena Studios: Bei LENA war das schon seit Kindertagen klar, während Kathrin ihre Berufung erst über Umwege entdeckte. Gegenteile ziehen sich an, aber gerade das schafft eine ausgleichende Atmosphäre und eröffnet unterschiedliche Blickwinkel.
Frage: Hattet Ihr eine Ausbildung zur Illustratorin? Katena Studios: Ja, wir beide haben neben anderen Fächern wie CGI, Typographie und Grafik Design auch Illustration studiert und uns auf kurz oder lang darauf spezialisiert. Frage: Wo lebt Ihr? Katena Studios: In der historienreichen Stadt Nürnberg. Fragt sich nur, wie lange noch. ;) Frage: Bitte beschreibt Euer Atelier/Arbeitszimmer? Katena Studios: Kreatives Chaos trifft es wohl am Besten. Ein großer Holztisch für alle analogen Dinge, den Tisch sieht man meist nicht mehr unter Comics, Skizzenbüchern, Zeichenstiften, Malfarben, einem Ginseng und einer Klangschale zur gelegentlichen Entspannung. Dann gibt es noch einen Computerarbeitsplatz. An den Wänden hängen unzählige bunte Bilder zur Inspiration. Frage: Was inspiriert Euch am meisten? Katena Studios: Das Leben an sich. Dokus, Blogs, gute Gespräche mit Freunden und Familie, Träume, Erinnerungen, Ängste, Wünsche und unzählige Bildbände. Wir lieben auch Comics, Videospiele und verrückte japanische Werbespots. FRAGE: Wie kommt Ihr auf die besten Ideen? Katena Studios: Einfach zusammen rumspinnen, am Besten bei einem Bier. Frage: Mit welcher Technik arbeitet Ihr? Katena Studios: Alles beginnt immer mit Scribbles und Skizzen, analog oder digital. Die finale Umsetzung entsteht dann entweder in modo (3D-Programm), in Illustrator, Photoshop, komplett analog auf dem Papier, oder alles auf einmal. Frage: Was war das tollste Projekt, das Ihr in letzter Zeit bearbeitet habt? Katena Studios: Wir haben uns als Charaktere entworfen und dann als 3D-Modelle umgesetzt. Es ist sehr lustig, sich selbst zu illustrieren und wir haben noch viel damit vor, z. B. Figuren im 3D-Druck herstellen lassen und einen Comic mit unseren Alter Egos entwickeln. Frage: Welchen Job/ Kampagne/ Illustration wolltet Ihr schon immer gern einmal machen? Katena Studios: Kathrin möchte gerne ein Cover für den New Yorker gestalten und ein Comicprojekt von Anfang bis Ende durchziehen. LENA möchte irgendwann einmal auch einen Comic veröffentlichen. Ihr absoluter Traumkunde wäre BOOM!Studios aus den USA, da sie nah mit Cartoon Network zusammenarbeiten, was für LENA die perfekte Symbiose von Freizeitinteressen und Beruf wäre. Frage: Wer sind Eure Illustrations–Vorbilder? Katena Studios: Wir beide haben nie direkt ein Vorbild gesucht, dem man nachstreben kann. Es war uns wichtig unseren eignen Weg zu gehen. Auch, um nicht die Kopie eines anderen zu werden. Allerdings ist Kathrin ein große Anhängerin der Arbeiten von Fritz Kahn, Kate Moross, Timothy J. Reynolds, El Grand Chamaco und Kyle Bean. Insgesamt beeindrucken sie alle Illustratoren, die mit genialen Konzepten eine Idee simpel und auf den Punkt genau darstellen können. LENA ist eine große Bewunderin von René Magritte, Maria Sybilla Merian, Carl Spitzweg, Kate Beaton, Banksy und momentan vor allem von Rebecca Sugar. Frage: Habt Ihr ein Skizzenbuch? Katena Studios: Wir führen teilweise mehrere Skizzenbücher gleichzeitig. Kathrin hat ein kleines für unterwegs und füllt es mit Eindrücken und Menschen aus ihrem Alltag. Dann hat sie noch ein großes Skizzenbuch für analoge Arbeiten und Experimente. LENA hat ebenfalls ein Skizzenbuch, das sie immer und überall bei sich trägt. Im Büro liegen noch zwei Skizzenbücher, die von uns beiden gemeinsam genutzt werden: Eins für Comics aus unserem Alltag und eins für gemeinsame Projekte und Ideen. Frage: Was sind Eure Hobbies? Katena Studios: Kathrin liebt Pennyboarden, Kochen, Zeichnen, zu Konzerten und Festivals gehen. LENA verbringt ihre Zeit damit eigene Podcasts aufzunehmen, Comics zu lesen, Cartoons zu gucken und Videospiele zu zocken. Frage: Wenn Ihr nicht Illustratorinnen geworden wärt, was wärt Ihr dann? Katena Studios: Kathrin wäre Meeresbiologin, Profifußballerin oder Cowgirl geworden. LENA hingegen wäre Game Designerin oder eine erfolglose Fotografin. Frage: Welche Persönlichkeit würdest Ihr gern einmal treffen? Katena Studios: Kathrin hätte gern Leonardo Da Vinci getroffen, um sich seine Erfindungen persönlich erklären zu lassen, während LENA von einem Treffen mit Rebecca Sugar träumt. Frage: Wenn Ihr in die Vergangenheit reisen könntet, in welche Zeit würdet Ihr zurückgehen? Katena Studios: Kathrin: Ich würde gerne zurück zu den Wikingern, bei denen so manche Probleme noch mit der Axt geklärt wurden. Heutzutage redet man sich entweder den Mund fusselig oder kämpft sich durch Formulare, bis man endlich den Passierschein A38 bekommt. :) LENA: Zum einen würde ich gerne einmal in die Steinzeit zurück, um zu sehen wie die Menschen damals wirklich gelebt haben und zum anderen würde mich die Antike interessieren. Einen Tag im antiken Rom oder Athen umher schlendern, sich den Alltag ansehen und abends auf ein riesiges Fest gehen, das wäre sicherlich spannend! Frage: Welche Musik hört Ihr am liebsten? Katena Studios: Von Metalcore über J-Pop bis Elektroswing hören wir so ziemlich alles. Kommt ganz auf die Stimmung an. Im Büro darf LENA meist den DJ spielen und ihre neuesten Playlists präsentieren. Frage: Was ist das Lustigste, das Ihr je gemacht habt? Katena Studios: Kathrin: Ich habe heimlich einen pinken Plüschhasen auf die Gitarre meines Freundes mit Airbrush gemalt. Das war ein Racheakt, aber für mich sehr lustig. Er hat ein bisschen gebraucht, aber mittlerweile findet er es auch lustig :) LENA: Das lustigste, was ich je gemacht habe unterliegt strengster Geheimhaltung. ;P Frage: Würdet Ihr auch nach einem großen Lottogewinn weiter als Illustratorinnen arbeiten? Katena Studios: Kein Geld der Welt könnte uns davon abbringen zu gestalten. Evtl. würde Kathrin neben der Illustration noch Bildhauerei ausprobieren und Skulpturen aus sehr teurem Marmor herstellen. LENA würde mehr verreisen, um vor Ort neue Inspiration zu suchen und zu zeichnen. Frage: Sammelt Ihr etwas? Katena Studios: Kathrin sammelt auf ihrem Computer Texturen und Inspirationsbilder. Sie verwaltet ein kleines, digitales Archiv. LENA sammelt alte, analoge Kameras, Konsolen und coole Postkarten. Wenn sie mal wieder von einer Serie oder einem Spiel besessen ist, häufen sich zusätzlich Tausende von Fanart-Bildern auf ihrem Rechner an. Frage: Habt Ihr ein Lieblingsspiel? Katena Studios: Kathrins Lieblingsbrettspiel ist „Agathas letzter Wille“, ihr Lieblingsvideospiel ist „Dragon Age I“. LENA liebt schon seit ihrer Kindheit das Videospiel „The Legend of Zelda – Ocarina of Time“. Kenner wissen warum.
Ausgewählte Kunden:
AIDA Cruises, Beck's, Emotion Verlag, Smart Daimler, McKinsey & Company, VW

Favourites
Website: Tumblr
Arbeitswerkzeug: Hirn
Kunstgalerie: Tate Modern
Laden: Ultra Comix
Cafe: Café Katz
Essen: Die selbstgemachte Nudelsuppe von Oma und die selbstgemachte Pizza von Chris
Getränk: Tee
 
X