Ich freue mich, dass Sie mehr über mich erfahren möchten. Für Anfragen und Kostenangebote wenden Sie sich bitte an meine Agentur, die diese Dinge für mich abwickelt. Ich freue mich auf unsere Zusammenarbeit!
Knut Maibaum

Knut Maibaum

About
Impressionen
Interview
Knut Maibaums Illustrationen, speziell seine fotorealistischen Tiere, zeigen seine Begeisterung für Licht auf dem Fell, Lebendigkeit des Ausdrucks und die Anmut, Energie und Schönheit der Kreatur. Knut lebt in Hamburg und verfügt über eine viele Jahre lange Erfahrung mit Aufträgen für große Kunden und Magazine. Er arbeitet mit einer Mischtechnik aus analoger Illustration und Bearbeitung in Photoshop, um das Beste aus beiden Techniken heraus zu kitzeln.
Frage: Wie ist es dazu gekommen, dass Du Illustrator werden wolltest? Knut: Nachdem ich meinen Job als kaufm. Angestellter gekündigt, das Fach- und Vollabitur nachgeholt, das Studium mit Ziel Biologie- und Geographielehrer abgebrochen hatte, erinnerte ich mich an meinen Traum, ohne Chef das zu tun, was ich immer schon wollte: Bilder malen! Frage: Hattest Du eine Ausbildung zum Illustrator? Knut: Ja, an der Fachhochschule für Gestaltung in Hamburg, kurz „Armgartstraße“ genannt. Dort hatte ich danach auch einen Lehrauftrag für das Fach „Zeichnen“. Frage: Wo lebst Du? Knut: In Hamburg-Winterhunde, schön nah zur City und mit den Stadtpark um die Ecke. Frage: Bitte beschreibe Dein Atelier/Arbeitszimmer. Knut: Ca. 30 m² groß mit Morgensonne, was sehr praktisch ist, weil ich sowieso erst nachmittags zur Arbeitshochform auflaufe und indirektes Tageslicht besser fürs Arbeiten ist. Frage: Was inspiriert Dich am meisten? Knut: Wenn die Vorgaben sehr eng sind und ich trotzdem meine Ideen hinein arbeiten möchte.
Frage: Wie kommst Du auf die besten Ideen? Knut: Beim Abwaschen. Frage: Mit welcher Technik arbeitest Du? Knut: Am liebsten mische ich alles: Stifte, Pinsel, Airbrush und Computer. Frage: Was war das tollste Projekt, das Du in letzter Zeit bearbeitet hast? Knut: Ein Groundposter im Stil von 3D-Straßenmalerei, 15 m² groß, für die Hamburger Bahnhöfe. Frage: Hast Du ein Skizzenbuch? Knut: Aber ja, mehrere! Leider werden sie in letzter Zeit nur zu selten benutzt. Frage: Wenn Du nicht Illustrator geworden wärest, was wärest Du dann? Knut: Sicher Lehrer, ich habe da so eine pädagogische Seite ... Frage: Was ist das Lustigste, das Du je gemacht hast? Knut: Die lustigste Illustration war jedenfalls eine Kuh, die mit wild wippendem Euter auf den Betrachter zu galoppiert – ein echter Renner! Frage: Sammelst Du etwas? Knut: Oh ja! Eindrücke und Erfahrungen.
Ausgewählte Kunden:
Trumpf, Coca Cola, Storck, Queisser, Cornelsen Verlag, Novartis, Bahlsen, Tchibo, Vaillant

Favourites
Café: Café Kröte in Kröte im Wendland, Barocktorten vom feinsten – leider nur geöffnet zur kulturellen Landpartie zwischen Himmelfahrt und Pfingstmontag ...
 
X