Ich freue mich, dass Sie mehr über mich erfahren möchten. Für Anfragen und Kostenangebote wenden Sie sich bitte an meine Agentur, die diese Dinge für mich abwickelt. Ich freue mich auf unsere Zusammenarbeit!
Lennart Andresen

Lennart Andresen

About
Impressionen
Interview
Video
Lennart Andresen, der in der Freizeit gern an seinem Oldtimer schraubt und schon als Kind vor allen Dingen Autos zu Papier brachte, zeigt seine Affinität zu dieser Thematik bis heute in seinen Illustrationen. Ein voraus schauender Kunsterzieher brachte Ihn dann dazu, ebenso auch den Menschen zu beobachten und zu zeichnen. Lennart Andresen studierte an der Folkwang Universität in Essen, wo er sich auf künstlerische Arbeiten und Typografie konzentrierte. Heute illustriert er überwiegend Storyboards und Layouts, die sich durch hohen technischen Verstand mit viel Liebe zum Detail und durch ausdrucksstarke Figuren auszeichnen.
Frage: Wie ist es dazu gekommen, dass Du Illustrator werden wolltest? Lennart: Ich habe schon in meiner Kindheit sehr, sehr viel gezeichnet und mich während des Studiums aus einer Eingebung heraus immer freiwillig zum Aktzeichnen gequält. Da bot sich das dann später an, als Illustrator zu arbeiten. Frage: Hattest Du eine Ausbildung zum Illustrator? Lennart: Ich bin diplomierter Kommunikationsdesigner, Abschluss "mit Auszeichnung" an der Universität Folkwang, Essen. Frage: Wo lebst Du? Lennart: In Köln. Frage: Bitte beschreibe Dein Atelier/Arbeitszimmer? Lennart: Klein und unaufgeräumt. Frage: Was inspiriert Dich am meisten? Lennart: 70er-Jahre-Wohnblocks. Und Industriegebiete. Frage: Mit welcher Technik arbeitest Du? Lennart: Hauptsächlich Photoshop, ich kann es aber auch noch althergebracht mit Pinsel, Stift und Farbe. Frage: Was war das tollste Projekt, das Du in letzter Zeit bearbeitet hast? Lennart: Ich mag die Abwechslung, also einige zusammengenommen.
Frage: Wer sind Deine Illustrations - Vorbilder? Lennart: Jean Giraud, Evan Hecox, Egon Schiele. Frage: Hast Du ein Skizzenbuch? Lennart: Nicht mehr... werde wohl auch keines mehr anschaffen. Frage: Was sind Deine Hobbies? Lennart: Radsport, Snowboard, Oldtimer. Frage: Wenn Du nicht Illustrator geworden wärest, was wärest Du dann? Lennart: Im besten Falle Sportfahrer (vielleicht Rallye?), aber vermutlich eher irgendwas... Kurierfahrer? Frage: Wenn Du in die Vergangenheit reisen könntest, in welche Zeit würdest Du zurückgehen? Lennart: Anfang/Mitte der 60er. Frage: Welche Musik hörst Du am liebsten? Lennart: Elektronische: Extrawelt, Klartraum, Lusine, Mathew Jonson, Peace Orchestra. Frage: Was ist das Lustigste, das Du je gemacht hast? Lennart: Also das sage ich lieber nicht öffentlich. Frage: Sammelst Du etwas? Lennart: Nicht mehr erhältliche Oldtimerteile, die man nicht braucht, wenn man sie hat, aber definitiv benötigt, wenn nicht vorhanden. Frage: Hast Du ein Lieblingsspiel? Lennart: Colin McRae DIRT auf X-Box.
Ausgewählte Kunden:
Sony Ericksson, Volkswagen, Porsche, Néscafe, Swarowski, Ikea, Olympus, Häagen Dasz, Olympus, Mercedes

Favourites
Website: Titanic-Magazin
Arbeitswerkzeug: Edding 1800, Edding 950
Essen: Hauptsache süss
Getränk: Hauptsache süss
 
X