Ich freue mich, dass Sie mehr über mich erfahren möchten. Für Anfragen und Kostenangebote wenden Sie sich bitte an meine Agentur, die diese Dinge für mich abwickelt. Ich freue mich auf unsere Zusammenarbeit!
Sebastian Iwohn

Sebastian Iwohn

About
Impressionen
Interview
Sebastian Iwohn fliegen die Ideen während des Fahrradfahrens zu. Hinterher bringt er sie mit dem Stift oder dem Rechner oder beidem in eine visuelle Form. Ob skizzenhaft, reduziert oder grafisch glatt – für jede Aufgabe bietet er eine Umsetzung, die so ab geht, wie sein Ritt über die Kantsteine der Stadt.
Frage: Wie ist es dazu gekommen, dass Du Illustrator werden wolltest? Sebastian: Habe einfach nie aufgehört zu zeichnen. Frage: Hattest Du eine Ausbildung zum Illustrator? Sebastian: Studium: Kommunikationsdesign und Illustration Frage: Wo lebst Du? Sebastian: Hamburg St. Pauli. Frage: Bitte beschreibe Dein Atelier/Arbeitszimmer? Sebastian: Großer Tisch, Offenes Fenster, Musik läuft. Frage: Was inspiriert Dich am meisten? Sebastian: Fahrrad fahren, Menschen, Musik, Reisen, Humor. Frage: Wie kommst Du auf die besten Ideen? Sebastian: Auf dem Fahrrad und im Arbeitsfluss. Frage: Mit welcher Technik arbeitest Du? Sebastian: Ich skizziere in der Regel immer per Hand um schneller Ideen festzuhalten. Später bei der Umsetzung variiert es zwischen Computer und Zeichnen. Frage: Was war das tollste Projekt, das Du in letzter Zeit bearbeitet hast? Sebastian: Ein Stop-Motion Film in dem ich mit Licht gezeichnet habe für eine Firma in Toronto. Frage: Welchen Job/ Kampagne/ Illustration wolltest Du schon immer gern einmal machen? Sebastian: Illustrationen für Reiseführer (vor Ort versteht sich).
Frage: Wer sind Deine Illustrations-Vorbilder? Sebastian: Maurice Sendak, natürlich Matt Groening, Saul Bass, Bill Watterson, Heinz Edelmann and many many more. Frage: Hast Du ein Skizzenbuch? Sebastian: Ja, mehrere zeitgleich. Frage: Was sind Deine Hobbies? Sebastian: Ich glaube, ich bin zu jung für Hobbies!? Ich reise unwahrscheinlich gerne. Frage: Wenn Du nicht Illustrator geworden wärest, was wärest Du dann? Sebastian: Keine Ahnung aber mein Hobby hieße zeichnen. Frage: WelchePersönlichkeit würdest Du gern einmal treffen? Sebastian: Meinen Hausmeister, den versuche ich schon seit Tagen zu erreichen. Frage: Wenn Du in die Vergangenheit reisen könntest, in welche Zeit würdest Du zurückgehen? Sebastian: Gestern war schön. Frage: Welche Musik hörst Du am liebsten? Sebastian: Eine Mischung aus Electro, Hip Hop, Folk, Rock, Jazz ….(auf gar kein Fall Radio). Frage: Was ist das Lustigste, das Du je gemacht hast? Sebastian: das ist mir peinlich. Frage: Würdest Du auch nach einem großen Lottogewinn weiter als Illustrator arbeiten? Sebastian: Dann erst recht! Frage: Sammelst Du etwas? Sebastian: Ideen. Frage: Hast Du ein Lieblingsspiel? Sebastian: Weder Gesellschaftsspiel noch Computerspiele … wahrscheinlich am ehesten Glücksspiel.
Ausgewählte Kunden:
Kimberly Clark, Deutsche Bahn, Focus, Bilfinger Berger, Bundeswirtschaftsministerium, ifolor, Haspa

Favourites
Website: Childrenoftherevolution One Picture a day -tomorrow it´s gone
Arbeitswerkzeug: Kopf, Hand, Stift
Kunstgalerie: Moma / Guggenheim
Laden: Aldi
Cafe: mit Milch
Essen: Danke, nein
Getränk: Den Cafe mit Milch bitte
 
X